Wie du deinen Stress bewältigst, damit du einen klaren Kopf behältst

Wenn du Selbständig bist oder eine Führungskraft, hört deine Arbeit nie auf. Du musst vom Aufwachen bis zum Schlafengehen alles im Griff haben und das verursacht Stress.

Aber es gibt Möglichkeiten, wie du deinen Stress in den Griff bekommen kannst, damit er dich nicht daran hindert, produktiv zu sein und einen klaren Kopf zu behalten.

Wenn du viele Dinge zu tun hast, ist das nicht immer leicht. Aber es gibt Wege, wie du lernen kannst, mit deinem Stress umzugehen.

In diesem Blogbeitrag stelle ich dir einige einfache Strategien vor, mit denen du deinen Stress in den Griff bekommst, damit er nicht überhand nimmt und zu beruflichen und privaten Problemen führt.

Plane jeden Tag Zeit für dich ein um Stress los zu werden

Du solltest jeden Tag Zeit für dich einplanen. Der erste Schritt ist, dass du nicht deine ganze Freizeit online verbringst.

Freizeit bedeutet nicht sich stundenlang durch Instagram oder Facebook zu wühlen. Es bedeutet auch nicht eine Folge nach der anderen bei Netflix abzuhängen.

Vielmehr sollte es darum gehen deine Batterien wieder aufzuladen. Etwas gutes für dich tun. Zum Beispiel in die Natur gehen oder etwas inspirierendes tun, wie in ein Museum gehen oder ein gutes Buch lesen.

Bleib aktiv und tu mindestens einmal pro Woche etwas, das dir Spaß macht

Achte darauf, dass du mindestens einmal pro Woche etwas tust, das dir Spaß macht. Du wirst dich gesünder fühlen, besser aussehen und mehr Energie haben!

Wenn du gesund sein willst, solltest du mindestens einmal in der Woche aktiv sein. Wenn du gerne Mannschaftssport treibst, kannst du dich zum Beispiel der örtlichen Fußballliga anschließen.

Probiere jede Woche etwas aus, was du normalerweise nicht tun würdest – das ist gut für dein Gehirn.

Je öfter du etwas neues erlebst, desto mehr positive Hormone schüttet dein Gehirn aus. Das hält dich jung und fit!

Übe tiefes Atmen, wenn du dich gestresst oder ängstlich fühlst

Wusstest du, dass die tiefe Atmung eine großartige Methode ist, um sich zu beruhigen? Du kannst es jetzt gleich ausprobieren. Atme langsam und tief ein und aus.

Es ist wichtig, immer dann tief einzuatmen, wenn du dich ängstlich oder gestresst fühlst. Das hilft dem Körper, Endorphine auszuschütten, die Stress und Angst bekämpfen.

Wann immer du dich gestresst oder ängstlich fühlst, versuche, ein paar tiefe Atemzüge zu machen. Das wird dir helfen, die Anspannung zu lösen und dich entspannter zu fühlen.

 

Mann schläft

Ausreichend gesunder Schlaf ist wichtig, damit sich dein Körper erholen kann

Schlafe ausreichend – das macht dich nicht nur produktiver, sondern hilft dir auch, deine Stimmung und dein Energieniveau zu halten und Stress zu mindern

Wusstest du, dass der durchschnittliche Erwachsene sieben bis neun Stunden Schlaf pro Nacht braucht? Ausreichend Schlaf ist wichtig, denn er hilft uns, unser Bestes zu geben.

Du solltest deine Zeit nutzen, um produktiver zu werden. Dafür brauchst du viel Schlaf, denn er hilft dir, dein Gedächtnis zu verbessern und deine geistigen Fähigkeiten zu entwickeln.

Der beste Weg, den Tag zu beginnen, ist, früh aufzustehen und genug zu schlafen. Das ist nicht nur gut für dich, sondern hilft dir auch, produktiver zu sein und sorgt für eine bessere Stimmung.

Iss gesunde Lebensmittel, die später am Tag keinen Heißhunger verursachen (Obst ist eine gute Option!)

Wusstest du, dass du dich gesund ernähren und deine Mahlzeiten planen kannst, um später am Tag nicht zu viel zu essen?

Wenn du Lebensmittel wie Bananen, Äpfel und Orangen isst, die viele Ballaststoffe enthalten, fällt es dir leichter, dich von Junk Food fernzuhalten!

Der Verzehr von Äpfeln kann dir helfen, den Heißhunger auf Süßes zu vermeiden. Schon der Verzehr eines einzigen Apfels liefert genug Energie, um einen Teil des Vor- und Nachmittags zu überstehen.

Führe ein Tagebuch, um deinen Gefühlen Luft zu machen und Stress los zu werden

Das Führen eines Tagebuchs ist eine einfache Möglichkeit, deine Gefühle und Emotionen auf eine gesunde, nicht destruktive Weise auszudrücken.

Du solltest eines führen, um deinen Gefühlen Luft zu machen. Sie aufzuschreiben hilft dir, herauszufinden, was los ist und eine Lösung für dein Problem zu finden.

Versuch es mit ein paar einfachen Fragen, die du dir jeden Abend beantwortest:

Was war heute gut? Was war heute nicht so gut? Was möchte ich gerne verändern?

Dadurch trainierst du dich dein Arbeit und Provates zu reflektieren und findest von ganz alleine Lösungen.

Frag dich, ob es sich lohnt, sich wegen Kleinigkeit so aufzuregen

Denk mal darüber nach: Wenn jemand aus einer Kleinigkeit eine große Sache machen würde, würdest du dann mit ihm reden wollen?

Manche Menschen regen sich über die kleinsten Dinge auf.

Es ist in Ordnung, frustriert zu sein, aber es ist auch normal, dass man manchmal Dinge vergisst.

Stell dir einfach die Situation in einer Woche oder einem Monat vor. Würdest du dich dann noch darüber aufregen?

Es ist doch so, dass die wir die meisten Dinge in ein paar Tagen eh vergessen. Also warum nicht gleich los lassen?

Sprich mit jemandem darüber, der dir zuhört, ohne dich zu verurteilen (ein Freund, ein Familienmitglied, ein Therapeut)

Vielleicht kommt dir das bekannt vor: „Ich habe das Gefühl, dass ich mir zu viel aufhalse und es so weit kommt, dass ich es nicht mehr bewältigen kann. Was soll ich tun?“

Eine gute Möglichkeit, Stress zu überwinden, ist, mit jemandem darüber zu sprechen, der dich nicht verurteilt. Die Zuhörerinnen und Zuhörer sind am besten, die dich nicht verurteilen, und dir helfen, mehr Selbstvertrauen zu gewinnen (zum Beispiel eine Freundin oder ein Freund).

Fazit

Stressbewältigung ist der Schlüssel, um Ängste abzubauen, konzentriert zu bleiben und bessere Entscheidungen zu treffen. Wir alle haben es in der Hand, unser eigenes Stressniveau zu bewältigen, wenn wir wissen, welche Strategien in den verschiedenen Situationen am besten funktionieren.

In diesem Blogbeitrag hast du einige gute Tipps zur Stressbewältigung am Arbeitsplatz erhalten und erfahren, wie Achtsamkeit Gefühle von Ärger oder Frustration reduzieren kann.

Da du jetzt weißt, dass diese Techniken nicht viel Zeit oder Mühe kosten, probiere sie aus! Es könnte eine kleine Maßnahme sein, die einen großen Unterschied in deinem Leben macht. Du hast es dir verdient!

Der Autor:

Daniel Jeschke

Daniel Jeschke

Anti-Stress Coach

Seit einem Burnout widmet sich Daniel der Frage, wie man in der modernen Gesellschaft produktiv sein kann, ohne die eigene Gesundheit zu gefährden oder auszubrennen. Er hilft Menschen dabei, besser mit Stress umzugehen, um langfristig gesund und erfolgreich zu sein.

Schnelle Stress Hilfe

Kennst du deinen Stress-Typ? Mach den kostenlosen Test und erfahre, wie du besser mit Stress umgehen kannst.

Das könnte dich auch interessieren:
Schnelle Stress Hilfe

Kennst du deinen Stress-Typ? Mach den kostenlosen Test und erfahre, wie du besser mit Stress umgehen kannst.