Am Ende des Lebens zählt nur eine Sache. In psychologischen Langzeitstudien wurden Menschen über Jahrzehnte nach ihrer Lebenssituation befragt. Dabei kam heraus, dass es nicht der Ruhm, nicht das Geld und auch nicht das Reisen ist, dass Menschen langfristig glücklich macht.

Tatsächlich sind es die Beziehungen zu anderen Menschen, die ein glückliches von einem unglücklichem Leben unterscheiden. Dabei ist es nicht die Anzahl der Beziehungen, sondern die Qualität, die Tiefe, die entscheidend ist.

Das heißt, dass es nicht darum geht mit vielen Menschen eine gute Beziehung zu haben oder von jedem gemocht zu werden. Vielmehr geht es darum, zu einigen wenigen Menschen, vielleicht sogar nur zu einer Person, eine tiefe emotionale Bindung aufzubauen. Das reicht für ein glückliches und erfülltes Leben.

 

Hört sich einfach an, dabei ist es harte Arbeit.

 

Ich glaube, es muss nicht mal eine andere Person sein. Denn eine tiefe emotionale Bindung zu einer anderen Person kann erst dann entstehen, wenn man ein tiefes emotionales Verständnis von sich selber hat.

Mit anderen Worten: Nur wer sich selbst versteht, kann auch andere verstehen. Nur wer sich selbst liebt, kann auch einen anderen Menschen wahrlich lieben.

Deswegen ist es im Grunde egal was Du erreicht hast, wieviel Geld Du verdienst oder wen Du kennst. Was wirklich zählt, sind die langfristigen tiefgehenden Beziehungen zu dir selbst und anderen Menschen.

Für ein außergewöhnliches Leben heißt das, seine Emotionen und die anderer Menschen, zu verstehen und danach (richtig) handeln können. Dafür ist die emotional Intelligenz ausschlaggebend.

Emotional intelligente Menschen haben ein natürliches Gespür für andere Menschen, sie können sich in diese Menschen hineinversetzen und spüren, was in ihnen vor sich geht. Dadurch sagen und handeln sie meistens genau richtig und kommen im Leben schneller voran.

Das schöne ist, dass man die emotionale Intelligenz trainieren kann. Im Gegensatz zur kognitiven Intelligenz, die genetisch bedingt ist, lernt der emotionale Teil des Gehirns ein Leben lang.

Deswegen sind Coachings so wichtig und wirkungsvoll. Weil sie direkt auf die emotionale Verschaltung im Gehirn wirken.

 

Vielleicht kennst Du den alten Spruch „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“. Das ist Quatsch

Emotionale Intelligenz ist der Schlüssel für ein außergewöhnliches Leben. Wer seine Emotionen erkennt, versteht, nutzen und beeinflussen kann, dem stehen alle Türen offen. Der weiß, wie er (oder sie) im Leben handeln muss, um das zu erreichen, was er/sie wirklich will.

Wenn Du ein außergewöhnliches Leben führen willst, dann kann ich dir helfen deinen Weg zu gehen. Ich helfe dir, damit Du deine Persönlichkeit voll entfalten kannst, um mehr aus deinem Leben zu machen.

Zu einem außergewöhnlichem Leben gehört nicht viel. Es ist nur das Verständnis von dir selbst und die Ziele die Du erreichen willst. Wenn Du weißt warum die etwas willst, dann findest Du die automatisch die Kraft und die Motivation. Wenn es dabei um Menschen geht, dann ist dein Erfolg vorprogrammiert.